Möckern l Dennis Wesemann hat seinen sofortigen Rücktritt aus dem Stresower Ortschaftsrat erklärt. Darüber informierte der Stresower Bürgermeister Norbert Müller am Mittwochabend in der Ratssitzung. 71 von 256 Stimmen gingen vor einem Jahr bei der Kommunalwahl in der Möckeraner Ortschaft (Jerichower Land) an Dennis Wesemann - genug Stimmen für zwei Sitze, für zwei Stimmen reichte es nicht. Sein Mandat sorgte seitdem für große Aufmerksamkeit.

Denn Dennis Wesemann gehört zu den Gründungsmitgliedern der gewalttätigen und vom Verfassungsschutz als rechtsextrem eingestuften Hooligangruppierung Blue White Street Elite. Dennis Wesemann betreibt einen Internethandel mit selbst bedruckten T-Shirts - darunter gewaltverherrlichende Motive und Wiedererkennungsmerkmale der rechten Szene. Einen Grund für seinen Rücktritt nannte Wesemann in seiner schriftlichen Mitteilung nicht.

Fußballverein droht der Ausschluss
Die Liste der Ermittlungsverfahren gegen Wesemann in den vergangenen Jahren ist lang. Erst im Juni gab es vier Strafanzeigen von Fußballspielern des SC Paplitz gegen Dennis Wesemann und seine Kameraden vom FC Ostelbien Dornburg. Als das Innenministerium 2008 erfolglos versuchte die Hooligangruppierung zu verbieten, gründeten die Mitglieder den Fußballverein. Derzeit prüft der Fußballverband Sachsen-Anhalt, ob die Voraussetzungen für ein Ausschlussverfahren vorliegen.