Das traditionelle Gemeinschaftskonzert des Männerchores Eintracht und des Postchores bekam in diesem Jahr Verstärkung. Als dritter Chor war am Sonntag der der Neuapostolischen Gemeinde zu hören.

Gardelegen l Das Konzert des MCE und des Postchores ist in den Jahren zu einer festen Größe im Veranstaltungskalender der Hansestadt geworden und war auch in vergangener Zeit immer gut besucht. Aber in diesem Jahr drohte das Kirchenschiff trotz nasskaltem und wenig weihnachtlichem Wetter fast aus allen Nähten zu platzen. Sämtliche Bänke der Marienkirche waren besetzt. Wer nicht rechtzeitig dort war, der musste mit einem Stehplatz vorliebnehmen.

Vielleicht lag es ja auch daran, dass sich die beiden Chöre gesangliche Verstärkung für ihr diesjähriges Weihnachtskonzert geholt hatten. Der Chor der Neuapostolischen Kirchengemeinde Gardelegen beteiligte sich erstmalig an dem vorweihnachtlichen Sängerreigen. Mit "Oh Betlehem, du kleine Stadt" eröffneten sie das Konzert dann auch gleich und sorgten mit überzeugender Gesangsleistung und Melodien wie "Freu dich oh Welt" oder "Kommet ihr Hirten" für Wärme in den Herzen der anwesenden Musikliebhaber .

Im Anschluss an diesen gelungenen Premierenauftritt erfüllten die Herren der Eintracht unter musikalischer Leitung von Hans Eggert in gewohnt stimmlicher Qualität das Schiff der Marienkirche mit dem Zauber der Weihnacht. Dazu brachten sie unter anderem "Es ist für uns eine Zeit angekommen", "Süßer die Glocken nie klingen" und "Stille Nacht, heilige Nacht" in der unverwechselbaren Art eines Männerchores zu Gehör.

Bevor dann alle Chöre gemeinsam zum großen Finale mit bekannten Weihnachtsliedern wie "Wachet auf" oder "Dona nobis pacem" ansetzten, stellte zunächst der Postchor unter Leitung von Bernd Werner sein musikalisches Können unter Beweis. Mit "Gloria in excelsis Deo" oder auch "Es ist ein Ros entsprungen" sorgten sie für besinnliche Momente in der stimmungsvollen Atmosphäre der Marienkirche. Begleitet wurden die Chöre von Kantorin Natalia Gvozdkova an der Orgel.

Der Postchor und der Männerchor Eintracht werden dann auch wieder am Heiligen Abend ab 15 Uhr auf dem Rathausplatz zu hören sein.

 

Bilder