Weihnachten ist das Fest der Familie. Die Menschen besuchen Krippenspiele und Gottesdienste oder feiern daheim bei Kerzenschein, Musik und gutem Essen. Die Gardeleger Volksstimme war in der Innenstadt unterwegs und befragte Passanten, wie sie den Heiligen Abend verbringen.

Gardelegen l Für den Heiligen Abend gibt es in den meisten Familien Rituale und Regeln, die die Kinder später oftmals auch wieder in ihren Familien weiter praktizieren. So gehört am 24. Dezember ein deftiger Kartoffelsalat mit Würstchen auf den Tisch oder Frikassee. Manche mögen es auch am Heiligen Abend schon festlich und servieren Entenbraten oder Fisch. Horst Franke aus Zienau beispielsweise feiert Weihnachten mit der ganzen Familie. Heute Nachmittag wird der 76-Jährige den Baum schmücken. Danach gibt es traditionell Frikassee, und später gönnt er sich mit seiner Frau Ruth ein Glas Wein. Die Bescherung folgt nach dem Abendessen. Julius Thürich aus Mieste freut sich auch schon auf die Tage mit seinen Eltern und seinen zwei Brüdern. Nach dem Abendessen findet die Bescherung statt. Große Wünsche hat der 14-Jährige nicht. Er will sich überraschen lassen. Das will auch Lisa-Marie Sonnenberg aus Gardelegen. Am Nachmittag wird der Baum geschmückt, dann gibt es Abendessen und anschließend die Bescherung.

Hildrun und Uwe Ropel aus Calvörde freuen sich schon auf die Feiertage, denn sie bekommen Besuch aus Koblenz. Von dort reist die Tochter mit ihrer Familie an. Mit dabei ist auch der neun Wochen alte Ole, der kleine Enkel des Ehepaares. "Das ist für uns das schönste Weihnachtsgeschenk", schwärmt das Paar. Zum Abendessen gibt es Kartoffelsalat und Würstchen, danach folgt die Bescherung im Kreise der Familie.

Bei Petra Müller aus Gardelegen gibt es traditionell am Heiligen Abend Kartoffelsalat mit Würstchen. Sie freut sich ebenfalls, dass alle Kinder zum Weihnachtsfest zu Hause sind. Die Bescherung wird im Hause Müller mit einem Würfelspiel verbunden. Erst muss jeder eine Sechs würfeln, dann gibt es das Geschenk. Heute Abend soll es dann noch zur Orgelmusik zur Christnacht in die Marienkirche gehen.

   

Bilder