Kade l Nach der Premiere vor einem Jahr war bei der zweiten Kinderkleiderbörse im Dorfgemeinschaftshaus von Kade schon eine deutliche Steigerung sowohl bei den Anbietern als auch bei den Käufern zu verzeichnen, freuten sich die Organisatorinnen und sind zuversichtlich, dies auch in den nächsten Jahren fortführen zu können. Zwar wurde es um die Mittagszeit etwas ruhig, gleich zur Eröffnung am Vormittag war der Ansturm jedoch groß.

Auch das Kaffee- und Kuchen-Angebot sei gut angekommen. "Es sind sogar einige aus dem Dorf nur gekommen, um sich Kuchen zu holen", erzählten die Frauen. Es hätten insgesamt ruhig noch mehr aus dem Dorf sein können, die herkommen, wünschten sie sich. Sowohl von den 24 Anbietern von Kindersachen - jede Menge Kleidung, Spielzeug, Kinderwagen und vieles andere - kamen etliche von außerhalb, als auch von der Kundschaft.

Anders als im vorigen Jahr haben diesmal nicht die Anbieter der Sachen, sondern die Muttis der Kita-Kinder Kuchen fürs Büfett gebacken, und die Anbieter entrichteten eine Standgebühr. Alle Einnahmen werden der Kita "Schlumpfenland" in Kade zugute kommen, betonten die Organisatorinnen. Sie selbst haben ehrenamtlich ganz viel Zeit investiert, um alles aufzubauen, zu sortieren, die Entgelte zu kassieren und dann wieder aufzuräumen.