Tucheim l Die 44. Tucheimer ADAC-Enduro, ein Internationales Deutsches Enduro-Championat, ist am Sonnabend, 31. August, live in und rund Tucheim und Paplitz zu erleben. Damit wird eine lange Tradition fortgesetzt.

Dieses jährlich vom ADAC-Ortsclub MC Fiener Tucheim organisierte Enduro ist innerhalb von drei Wochen die zweite Motorsportveranstaltung dieser Art im Jerichower Land. "Und das ist seit vielen Jahren für einen Landkreis in Deutschland einmalig", weiß Gerhard Paruschke, Vorsitzender des MC Fiener Tucheim.

Der Deutsche Motor Sport Bund (DMSB), die oberste deutsche Motorsportbehörde, hat diese Geländefahrt unter anderem mit den folgenden Prädikaten ausgeschrieben: Internationales Deutsches Enduro-Championat, Deutsche Enduro-Meisterschaft und Deutscher Enduro-Pokal. Wie in der Vergangenheit auch erfolgt eine Wertung für die Norddeutsche ADAC-Motorrad-Geländemeisterschaft (NGM) sowie die ADAC-Enduro-Rallye und einiger ADAC-Regionalclubs.

Auf einem anspruchsvollen und schweren Rundkurs von zirka 45 Kilometer Länge geht es um wichtige Wertungspunkte in der laufenden Meisterschafts- und Pokalwertung.

Der Start erfolgt am Sonnabend um 9 Uhr wie gewohnt am Jugendclub in Tucheim. Bereits am Freitagabend findet ein Prolog mit Start ab 19 Uhr auf der Sonderprüfungsstrecke am Jugendklub statt.

Anreisenden Zuschauern empfiehlt der Veranstalter dringend, die eingeschränkte Verkehrslage zu beachten. Parkmöglichkeiten sollten im eigenen Interesse weiträumiger gesucht werden, denn eine Zufahrt zum unmittelbaren Endurosport-Bereich ist nicht möglich.

"Wir erwarten von allen Teilnehmern ein sportlich faires Verhalten und von den Zuschauern eine aufmerksame und umsichtige Verkehrsdisziplin", so Gerhard Paruschke.

Der MC Fiener Tucheim hat nur fu¨r diese Motorsportveranstaltung eine behördliche Genehmigung. Wer als Nachahmer diese Rundstrecke benutzt, begeht nach dem Feld- und Forstordnungsgesetz (FFOG) eine Ordnungswidrigkeit, die geahndet werden kann.

Weitere Informationen sind unter: www.mc-fiener-tucheim.de zu finden.