Halberstadt (dku) l Die Mitglieder des Vereins "Freunde fürs Leben" haben jetzt mitten im Stadtzentrum einen weiteren Treffpunkt. Am Breiten Weg 12 eröffneten Vereinsvorsitzender Karl-Heinz Schönfeld und Halberstadts Kulturfachbereichsleiter Dr. Michael Haase die neue Begegnungs- und Kommunikationsstätte.

Bisher waren vor allem die Juri-Gagarin-Straße 19 und der große Versammlungsraum in der Zentrale der Wohnungsbaugenossenschaft Halberstadt (WGH) Treffpunkt für die verschiedenen Veranstaltungsangebote. Jetzt können die nahezu 250 Vereinsmitglieder und weitere Interessierte das Veranstaltungsangebot der "Freunde fürs Leben" auch in den neuen, zentrumsnahen Räumen nutzen. "Möglich wurde die Einrichtung auch dank der Spenden von am Bau unserer Wohnhäuser beteiligten Handwerksbetrieben", sagte Vereinskoordinatorin Heike Elfaza. In den Räumen gibt es künftig jede Woche verschiedene Kursangebote. "Die Palette reicht vom Verbraucherschutz über medizinische Fragen bis zum Kochkurs", so ihr Plan.

Ein Renner dürfte sicher der wöchentliche Kurs "Internet für Junggebliebene" werden, zu dem ab 25. Januar jeweils einen Mittwoch im Monat ab 15 Uhr eingeladen wird. "Auch ein 91-Jähriger hat sich dafür schon angemeldet", weiß Elfaza. Mitmachen können auch Nichtmitglieder, egal welchen Alters. "Reinschnuppern in unser Angebot ist erwünscht", betonte Schönfeld. Bei einer breiten Teilnahme werde man das Angebot sicher noch deutlich ausweiten können. Da die neuen Räume auch mit einer kleinen Küche ausgestattet sind, sei man sehr flexibel.

Dass mit dem Objekt das Stadtzentrum belebt wird, freut Michael Haase besonders. Dies sei angesichts der negativen Bevölkerungsentwicklung dringend nötig. Bisher konnte die ehemalige Grundschule am Paulsplan für Vereinsaktivitäten genutzt werden. Deshalb sei es gut, hier einen Ersatz gefunden zu haben. Am Mittwoch, dem 4. Januar, startet im neuen Treff um 14 Uhr ein Vortrag zum Thema "Schokolade" mit Verkostung und eine Woche später können sich Senioren über die Bedienung eines Handys aufklären lassen.