Haldensleben l Mit einer "feuchtfröhlichen" Weihnachtsfeier ist für die Mitglieder der DRK-Wasserwacht Haldensleben ein ereignisreiches Jahr zu Ende gegangen. Wie es sich für echte Wasserretter gehört,trafen sich diese Woche etwa 50 Mitglieder der Wasserwacht im Rolli-Bad zum Weihnachtsschwimmen. Auf dem Programm stand Wasserball. Begonnen wurde zunächst mit einem kleinen Ball, zuletzt kämpften die Schwimmer mit ihren roten Weihnachtsmützen im Wasser mit einem großen Sitzball.

Das zu Ende gehende Jahr 2011 war für die Wasserwacht Haldensleben ein ganz besonderes Jahr, denn schließlich konnten die derzeit 115 Mitglieder das 20-jährige Bestehen der DRK-Wasserwacht begehen. Mehr als 100 Teilnehmer feierten im Sommer den Geburtstag der Wasserwacht in Haldensleben mit einem Sommerfest. In 2011 wurde indes nicht nur gefeiert. Etliche Wettkämpfe wie unter anderen die Landeswettkämpfe Rettungsschwimmen im April in Zeitz und im Mai in Osterburg, oder der interne Jugendwettbewerb im Mai in Zielitz standen auf dem Programm der Wasserwacht. Im Sommer übernahm die Wasserwacht zudem wieder die Betreuung der Teilnehmer am Elbe-Bade-Tag in Heinrichsberg und Rogätz. Weiterhin standen auch etliche Ausbildungstermine im Kalender der Wasserwacht. Denn ständige Aus- und Weiterbildung steht auch bei den erfahrenen Wasserretter ganz oben. Im neuen Jahr wartet auf die Wasserretter die nächste Herausforderung: der Aufbau eines Wasserrettungsdienstes im Katastrophenschutz des Landkreises.