Schönhausen l Am Sonnabend standen die Türen allen Besuchern offen. Der Andrang bei Thermoplast in Schönhausen war riesig, zeitweise waren sogar Parkplätze rar: Etwa 400 Besucher wollten wissen, wie es in der neu errichteten Halle an der Bundesstraße aussieht. Vier nagelneue Extruder produzieren hier Kunststoffteile wie Wickelhülsen für Teppiche, Kabelschutzrohre oder Fallrohre für Dachrinnen.

Zwei dieser jeweils drei Tonnen schweren Maschinen sind sogar mit einer Doppelschnecke ausgestattet, damit wird das Material besser durchgeknetet. Alle Maschinen arbeiten dank einer Schmelzpumpe druckgesteuert - so gibt es kaum noch Toleranzen und es wird Material gespart. Das Pulver als Ausgangsstoff wird auf 170 Grad Celsius erhitzt, bei der Arbeit am Extruder ist viel Fingerspitzengefühl vonnöten. Modernste Technik steht nicht nur in der 1200 Quadratmeter großen Produktionshalle, sondern auch in der Werkstatt.

 

Bilder