Mit Projekttagen stimmten sich die Jungen und Mädchen der Grundschule Osterweddingen in die Weihnachtsferienzeit ein. Abschließender Höhepunkt war der Auftritt von Roger Altenburg mit seinem Programm für Kinder und mit Kindern.

Osterweddingen l Die Projettage an der Grundschule Osterweddingen vor den Weihnachtsferien sind inzwischen zu einer schönen Tradition an der Grundschule geworden. Gemeinsam stimmen sich Schüler, Lehrer und Eltern auf die schönste Zeit des Jahres ein. Von Montag bis Mittwoch fand in diesem Jahr das Weihnachtsprojekt statt.

Die Projekttage liefen so ab, dass jeweils in der ersten und zweiten Stunde normaler Unterricht mit Freiarbeit gehalten wurde. Der zweite Block (dritte, vierte Stunde) wurde in den einzelnen Klassen individuell gestaltet. Gemeinsam bastelten die Schüler, zogen Kerzen, bauten "Knusperhäuschen" oder ließen sich ein Weihnachtsfrühstück schmecken.

Zudem gab es verschiedene Veranstaltungen, an denen die Kinder altersübergreifend teilnehmen konnten. Am vergangenen Montag beispielsweise stimmte die Familie Bujanow mit ihrer Musikschule "Melodikus" die Grundschüler musikalisch auf die Weihnachtsfeiertage ein.

Am Dienstag dann folgte die Aufführung des Hortweihnachtsmärchens.

Mit dem letzten Schultag gab es schließlich den abschließenden Höhepunkt. In der Turnhalle der Schule versammelten sich Schüler, Lehrer, pädagogische Mitarbeiter und Eltern, um gemeinsam das Programm "Kinder helfen Kindern" von und mit Roger Altenburg zu erleben. Der Magdeburger Sänger, der auch musikalischer Botschafter des Magdeburger Förderkreises krebskranker Kinder ist, machte unter den Grundschülern mit seinem Programm "Liederspaß für Kinder" so richtig Stimmung. Unterstützt wurde er dabei von Amy und Cassandra und natürlich machten die Osterweddinger Grundschüler richtig mit, klatschten, tanzten und sangen.

Dieser letzte Unterrichtstag vor den Weihnachtsfeiertag wurde von der Schulleitung auch genutzt, um alljenen zu danken, die die Arbeit der Schule unterstützen. Dazu gehören beispielsweise die Hausmeisterin der Schule, Yoga-Kursleiterin Daniela Wendland, Fördervereinsvorsitzende Beatrice Noczynski und Liane Samland, die die Homepage der Grundschule gestaltete. Beatrice Noczynski wiederum bedankte sich bei den Lehrerinnen Monika Ziegeldorf und Petra Meyer sowie mit einem großen Korb voller Tee bei Liane Samland.