Das traditionelle Krumker Rhododendronfest setzte im Grünen auch musikalische Akzente. Neben dem Chor unterhielten auch "Die Regenmacher" und die Band "Just 4".

Krumke l Zum mittlerweile 14.Parkfest hatte der Krumker Dorfverein eingeladen, und viele Besucher nutzten die Gelegenheit für einen Kaffee und von den Vereinsfrauen gebackenem Kuchen im Grünen. Von der Buttercreme- bis zur frischen Erdbeertorte mit Sahne, von diversen Blech- bis zum Käsekuchen war für jeden Geschmack etwas dabei.

Sie hätten sich spontan zu einer Altmarktour aufgemacht und seien dabei auch in den Park gekommen, wo sie dann das Fest vorfanden, sagten Ralf und Gaby Müller aus Magdeburg. "Wir hatten im vergangenen Jahr einen Teil der westlichen Altmark abgeradelt - von Seehausen nach Arendsee über Salzwedel bis Kunrau", sagte Ralf Müller. "Die Altmark ist einfach schön, und wir können nur denjenigen, die sie nicht kennen, empfehlen, sich die Zeit zu nehmen, sie zu erkunden."

Nicht nur bei solchen Festen sind Annemarie Baumbach aus Krumke und Anita Gaffke aus Zedau Stammgäste; sie finden sich jeden Sonntag zur Kaffeezeit im Parkcafé ein. "Das Park- und auch das vom Schlossförderverein organisierte Rhododendronfest sind wunderbar", schwärmte Baumbach. "Wir Krumker haben die Feiern vor der Haustür und brauchen nicht weit zu fahren. Beide Vereine geben sich große Mühe, um allen gerecht zu werden. Ihnen gebührt ein Dankeschön."

Töne und Tropfen

Mit deutschen und internationalen Liedern erfreute der Chor des Markgraf-Albrecht-Gymnasiums unter Leitung von Corinna Klein die Besucher. Eigentlich waren es zwei Chöre. Zuerst sang der Jugendchor, dann gemeinsam mit dem im vergangenen September aus Schülern der 5. und 6. Klassen gebildeten Kinderchor und schließlich der Kinderchor allein. Das gesungene Motto des Nachwuchses: "Singen macht Spaß, singen tut gut." Für den Kinderchor sei es die Generalprobe für das Chorwochenende demnächst an der sächsischen Musikakademie bei Dresden, verriet die Chorleiterin den Besuchern. Inzwischen probten Mitglieder des Dorfvereins mit Kindern das Gummistiefel-Weitwerfen für den Abend, hatte Kornelia Grams eine Schminkecke aufgebaut und die Krumker Dorftrommler "Die Regenmacher" hatten ihre Instrumente zurechtgerückt.

Am Abend spielte die Band "Just 4" im Rahmen der Veranstaltungsreihe des Kaveliershauses "Töne und Tropfen" Titel von Louis Prima bis Norah Jones.

Bilder