Altmarkkreis Salzwedel (fl). Sachschaden in Höhe von rund 20000 Euro haben drei 18-Jährige am Montagnachmittag bei Unfällen in Klötze und Estedt verursacht. In Klötze kam es zu einen Auffahrunfall, da ein 18-Jähriger zu spät bemerkte, dass ein vor ihm fahrendes Fahrzeug abbiegen wollte und dabei verkehrsbedingt abbremsen musste. Es kam zum Zusammenprall. In Estedt wollte ein 59-jähriger Mann ebenfalls abbiegen, als ein 18-jähriger Hyundai-Fahrer auffuhr. Den Unfall bemerkte ein ebenfalls 18-jähriger Autofahrer zu spät und fuhr auf den Hyundai auf. Bilanz: 4000 Euro Schaden in Klötze und rund 16000 Euro Schaden in Estedt. Verletzt wurde niemand.