Schönebeck l "Oh, das ist so cool", ruft Katharina Link, als sie durch die Flure der Montessori-Grundschule Schönebeck ins Freie stürmt. Hier erwartet sie Christian Hoffmann, Mitarbeiter vom Kinder- und Jugendclub Medientreff Zone Magdeburg, mit einem GPS-Sender. "Ihr seid die Ananas-Gruppe", teilt dieser den Kindern mit und beginnt mit einer kurzen Einführung zum Gerät. Für die 4. Klasse steht am Donnerstag nämlich weder Mathe noch Deutsch auf dem Stundenplan, sondern eine digitale Schnitzeljagd. Insgesamt elf Kinder schickt die AOK Krankenkasse im Rahmen des "Gundschüler machen Zeitung"-Projektes auf die Straße.

Geocaching wird die moderne Schnitzeljagd auch genannt. Die Schüler bekommen Koordinaten, die in das GPS-Gerät eingegeben werden. Dieses leitet sie zu verschiedenen Punkten in ganz Schönebeck, an denen kleine Kapseln mit Rechen- oder Sachaufgaben auf die Schüler warten. Jede Lösung offenbart neue Koordinaten, bis am Ende eine große Schatztruhe wartet. "Ich hab keine Ahnung, was wir finden, aber ich bin total aufgeregt", sagt Katharina, bevor sie mit dem Gerät in der Hand los saust. Ihrer Lehrerin Bianka Nemitz bleibt gar nichts anderes übrig, als hinterher zu eilen. Im Weggehen sagt sie aber noch: "Das ist der absolute Höhepunkt des Schmaz-Projektes!"