Die Karnevalszeit steht vor der Tür. In der Einheitsgemeinde Bismark gehen am 15. Januar in Querstedt und Schinne die ersten närrischen Veranstaltungen über die Bühne.

Bismark/Kläden/Querstedt/Schinne. Die kleinen und großen Narren in der Region Bismark/Kläden können in der kommenden Saison bei insgesamt 16 Veranstaltungen ihrem Frohsinn freien Lauf lasssen. Die ersten Veranstaltungen gehen am 15. Januar in Querstedt und Schinne über die Bühne, den Abschluss haben sich die Klädener am 6. März vorbe-halten.

Die Bismarker Carnevals Gesellschaft (BCG) bestreitet ihre 32. Session. Das neue Programm der Bismarker Lausbuben wird bei zwei Abendveranstaltungen und dem Kinderkarneval wie gewohnt im Tivoli präsentiert. Die närrische Jahreszeit wurde in Bismark bereits am 13. November mit der Schlüsselübergabe ausgerufen. Karten gibt es wie immer im Geschenkeladen von Doreen Motejat.

Der Klädener Carnevals Verein (KCV) feiert 2011 am ersten Märzwochenende. Die drei Veranstaltungen gehen im Gerätehaus der Klädener Feuerwehr über die Bühne. Der Kartenvorverkauf startet am 10. Januar im "Alten Schafstall". Von Montag bis Donnerstag jeweils von 8 bis 14.30 Uhr und am Freitag von 8 bis 12 Uhr.

Der Kartenvorverkauf für die Veranstaltungen des Querstedter Karneval Vereins (QKV) ist längst angelaufen. Restkarten stehen noch für die Karnevalsveranstaltungen am 15. Januar und 19. Februar zur Verfügung (auch für Silvester). Der Karneval wird in Querstedt im Dorfgemeinschaftshaus gefeiert. Der Eintritt kostet acht Euro (für Silvester liegt er bei 15 Euro, einschließlich Essen).

Am 13. November feierte der Schinner Carneval Club (SCC) unter dem Saison-Motto "40 + X mit Spaß und Humor – so stellt sich der SCC die Zukunft vor" ausgiebig sein 40-jähriges Bestehen. Die Vorbereitungen auf das neue Programm für die anstehende Saison liefen bereits parallel zum Jubiläumsprogramm auf Hochtouren. Am 15. Januar geht die erste von fünf Abendveranstaltungen über die Bühne des Schinner Mehrzweckgebäudes. Wie gewohnt bietet der SCC auch wieder Tanzkarten (ab 22 Uhr) an.