Hassel (rab/nk) l Die Feuerwehren Hassel, Arneburg und Stendal rückten am Sonntag um 11 Uhr in die Dorfstraße in Hassel zu einem Hausbrand aus. Die beiden Bewohner des Hauses, eine 62-Jährige und ihr 70-jähriger Mann, wurden vorsorglich ins Krankenhaus nach Stendal gebracht - wegen Verdacht auf Rauchvergiftung. Das Feuer war vermutlich neben dem Herd ausgebrochen, es wird von einem technischen Defekt ausgegangen. An dem 100 Jahre alten Wohnhaus entstand ein Schaden von rund 30000 Euro, es ist derzeit nicht bewohnbar.