Das Grüne Klassenzimmer im Völpker Verkehrsgarten hatte bislang einen Makel: kein Strom. Die Zeit der Kabeltrommeln ist nun aber vorbei. Azubis der E.ON-Lehrstätte in Krottorf griffen der Verkehrswacht abermals unter die Arme.

Völpke. "Ach, das ist doch toll, dass es so eine Kooperation gibt, die von einem gegenseitigen Geben und Nehmen geprägt ist", war Klaus Glandien wieder voll des Dankes und Lobes. Der Vorsitzende der Verkehrswacht, die den Verkehrsgarten betreibt, konnte sich einmal mehr auf die Freunde von der Krottorfer Ausbildungsstätte verlassen, als es darum ging, einen Stromanschluss ins Grüne Klassenzimmer zu legen. "Bisher mussten wir immer lange Leitungen mit Kabeltrommeln ziehen, was nicht zuletzt aber auch eine Stolperfalle bei der Verkehrserziehung war", erklärte Glandien.

Ein Quartett aus der Lehrlingsriege der E.ON-Avacon hat nun Abhilfe geleistet, die seitenoffene Überdachung mit Steckdosen versorgt und obendrein auch ein paar Lampen installiert. Und damit noch nicht genug: Die Ampelanlagen des Parcours wurden noch einer Wartung bzw. Reparatur unterzogen. "Das ist wieder eine tolle Sache. Wir sind sehr dankbar für diese Partnerschaft, die uns schon so oft geholfen hat", sagte Klaus Glandien. E.ON-Ausbildungsleiter Daniel Schuster schlug den Ball zurück: "Uns bieten sich hier immer praktische und sinnvolle Ausbildungstätigkeiten, denen wir uns gern stellen."

Als kleine Belohnung will die Verkehrswacht bald wieder einen Sicherheitstag für die Auszubildenden veranstalten. Außerdem seien weitere Aktionen in Planung, so Glandien.