Oschersleben (mg). Der Weihnachtsmarkt der Oschersleber Feuerwehr zog am Dienstag-abend etwa 150 Besucher an. Eltern und Großeltern kamen mit Kindern und Enkelkindern vor allem, um den Besuch des Weihnachtsmannes zu erleben. Der kam an diesem Abend mit der Drehleiter zu den Kindern. "Ho, ho - gleich bin ich bei euch, Kinder", sagte der Mann in rot durch ein Mikrofon während der Fahrt. Unten angekommen, verteilte er viele kleine Geschenke. Nach dem Auspacken und Naschen ging es für die jungen Besucher auf die Hüpfburg, die in diesem Jahr erstmals auf dem Markt der Feuerwehr aufgebaut wurde und gut ankam. Kutschfahrten wurden ebenfalls angeboten.

Für die Erwachsenen hielt die Feuerwehr Stände bereit, an denen leckeres Gebäck, Bratwurst oder Glühwein angeboten wurden. Dafür verschob manch hiesiger Bäcker seinen verdienten Feierabend nach hinten. Auch Dekoratives konnten die Besucher kaufen, am Stand der DRK-Tagesstätte "Plan B". So zeigte sich der Weihnachtsmarkt als runde Sache für Jung und Alt.

Bilder