Stadt Wanzleben – Börde (car). Die Schüler aller Grundschulen, der Sekundarschule und des Gymnasiums, die sich im Territorium der Einheitsgemeinde Stadt Wanzleben – Börde befinden, leisten jetzt einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz. Denn die Grundschulen in Domersleben, Hohendodeleben, Klein Wanzleben, Seehausen und Wanzleben sowohl die Wanzleber Sekundarschule haben gestern von der Deutschen Post jeweils eine Winterlinde überreicht bekommen, die nun auf den Schulhöfen gedeihen möge. Den offiziellen Start für die Pflanzaktion vollzog die amtierende Schulleiterin Sabine Dehnert mit einigen ihrer Schüler auf dem Gelände der Wanzleber Grundschule "An der Burg".

Mit der Aktion unterstützt die Deutsche Post, wie auch die Leiterin der Niederlassung in Osterweddingen, Lucia Hasselberger, unterstrich, die Schülerinitiative "Plant for the Planet". Als der heute 13-jährige Felix Finkbeiner das Projekt "Plant for the Planet" ins Leben rief, ging es ihm nicht nur darum, dass in jedem Land der Welt eine Million Bäume gepflanzt werden, sondern darum, dass sich Kinder aktiv mit dem Klimaschutz auseinandersetzen. Inzwischen wird die Aktion in 72 Ländern unterstützt.

Die Beziehung der Post zu diesem Projekt erklärte Lucia Hasselberger ebenfalls den Schülern. Die meisten Postboten würden die Post mit dem Auto zustellen. Die Abgase würden den Treibhauseffekt verstärken. Deshalb sei es wichtig, dass als Gegenpol Bäume gepflanzt würden, die eine Zukunft schaffen, in der die Menschen leben können.

Sylvia Dammering, Sozialamtsleiterin in der Stadt Wanzleben – Börde freute sich, dass die Einheitsgemeinde Nutznießer der Aktion sein konnte und hoffte, dass alle Bäume gut gepflegt werden.