Wanzleben/Magdeburg l Rund 2000 Kinder erkranken jährlich in Deutschland an Krebs. Drei Viertel und damit 1500 der kleinen Patienten können laut der Statistik dauerhaft geheilt werden.

Auch zwei Wanzleber "Sarrezwerge" sind erkrankt. Die beiden Jungen sind in der Magdeburger Uni-Klinik in Behandlung. "Deshalb haben wir im Rahmen unseres Sommerfestes für das Elternhaus krebskranker Kinder an der Uniklinik in Magdeburg eine Spendenaktion initiiert. Eltern sowie das Kita-Team haben 310 Euro gesammelt, die wir in der vergangenen Woche beim Besuch des kleinen Finn Lucas im Beisein seiner Familie an Prof. Uwe Mittler vom Magdeburger Förderkreis krebskranker Kinder der Stiftung Elternhaus am Uni-Klinikum Magdeburg überreicht haben", berichtet Kita-Leiterin Birgit Kottisch.

"Für die Fortführung des Elternhauses ist für uns jeder Euro wichtig", erklärte Prof. Mittler bei der Spendenübergabe und sprach allen Unterstützern seinen Dank aus. "Die Spender helfen, unseren krebskranken Kindern und deren Familienangehörigen, ein vorübergehendes Zuhause, einen Ort mit der Möglichkeit für Kommunikation und Geselligkeit, aber auch für Rückzug und Ruhe zu schaffen."

Auch Prof. Uwe Mittler wird am 24. August am Benefizball, dessen Erlös an die Kinderkrebsforschung geht, teilnehmen. Stiftungsrepräsentant für die mitteldeutsche Kinderkrebsforschung Dirk Weinrich kündigt als Organisator an, dass Karten für den im Wanzleber Kulturhaus geplanten Galabend noch bei der Volksbankfiliale erhältlich sind. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung hat Prof. Wolfgang Böhmer, Sachsen-Anhalts Ministerpräsident a.D., übernommen.