Einen verheißungsvollen Auftakt zur Tischtennis-Minimeisterschaft 2010/11 vollzog die Kreissportjugend vorige Woche an der Grundschule Hötensleben. Spannende Spiele und begeisterte Kinder sollen den Wettbewerb über nahezu 20 Stationen auch bis zum Kreisfinale im März tragen.

Hötensleben. In zwei Altersklassen wurden in der Hötensleber Turnhalle auf dem Grundschulgelände die ersten Endrundenplätze vergeben – zur Freude der Sportjugend unter zahlreicher Beteiligung und Mithilfe des örtlichen Sportvereins. "Unterstützt werden wir bei dem Projekt dankenswerterweise auch von den regionalen Volksbanken", so Sportjugendmitarbeiter Thomas Keitel. So würden auch Urkunden und Preise für die teilnehmenden Schüler ermöglicht.

Erste Glückwunschadressatin war nun Lena Schwitzer (Altersklasse 8), die sich in einem spannenden Finale gegen Sarah Marschner durchsetzte. Josy Bihaule gewann das Spiel um Platz drei. Bei den Jungen derselben Altersklasse schnappte sich Ennio Schickerling den Sieg vor Jamie Henseleit und Jonas Stieber.

Gleiches gelang Paul Scholz bei den Neun- und Zehnjährigen, der im Finale Tommy Lee Blume bezwang. Niels Schubert sicherte sich Rang drei.

Bei den Mädchen der Altersklasse 9/10 Jahre triumphierte Lara Bruns vor Trixie Schmidt und Leonie Wenzel.

Bis März stehen nun noch in zahlreichen weiteren Grundschulen Turniere auf dem Programm. Die Schulbesten qualifizieren sich für den Kreisentscheid, der am 27. März in Beendorf ausgetragen wird.