Mit Beginn des neuen Jahres gibt es in Hadmersleben durch die Eingemeindung nach Oschersleben Änderungen bei etlichen Straßennamen. Die Stadt hat die neuen Straßenschilder bereits montieren lassen, sie hängen einige Zeit zusammen mit den alten.

Hadmersleben Zum 1. September war Hadmersleben zwangseingemeindet worden. Die einstige Stadt hat nun den Status einer Ortschaft und die Eingemeindung wird in den nächsten Tagen mit Beginn des neuen Jahres weitere Konsequenzen haben.

Mit dem 1. Januar 2011 treten in der Ortschaft neue Straßennamen in Kraft. Neue Namen für einigen Straßenzüge mussten her, um Dopplungen im Stadtgebiet von Oschersleben, zu dem Hadmersleben nun gehört, zu vermeiden. Die entsprechenden Beschlüsse hatte der Stadtrat Hadmersleben am 17. August gefasst, der Stadtrat Oschersleben hat sie am 22. September bestätigt.

Bei der Wahl der neuen Namen lehnten sich die Stadtrats- und heutigen Ortschaftsratsmitglieder an geschichtliche Namen und Begebenheiten an, wie Telemann oder Winckelmann, die in Hadmersleben wirkten. Wie der Leiter des Baubetriebsamtes Steffen Czerwienski mitteilt, wurden die neuen Schilder pünktlich bestellt und sind auch da. Wie die Hadmersleber Bürger inzwischen feststellen konnten, ist die Beschilderung mit den neuen Straßennamen bereits abgeschlossen. "Die alten Schilder bleiben zur Eingewöhnung und zur Klarstellung noch eine Weile hängen. Der alte Name ist rot durchgestrichen", so Czerwienski.

Die betroffenen Bürger bekamen von der Stadtverwaltung Oschersleben ein entsprechendes Informationsschreiben zur Umbenennung. Ab Januar 2011 können die erforderlichen Änderungen im Personalausweis, Fahrzeugpapieren, Führerschein und weiteres bei den zuständigen Behörden veranlasst werden. Der Personalausweis wird von der Stadt Oschersleben im Einwohnermeldeamt kostenlos geändert.

Bilder