Barleben/Wanzleben (skr). Beim "14. Erdgaspokal der Schülerköche" kochen auch in diesem Jahr wieder Schüler der Wanzleber Sekundarschule mit. Mit dem Menü "Eine Reise in den Süden" treten heute Fabian Schalles, Jennifer Förster und Alexander Dornhauser an. Als Erstatzköchin ist Andrea Sauermann aufgestellt. Das Weißmützen-Team wird auch in diesem Wettbewerbsjahr von Lehrerin Veronika Brysch betreut. Ab 14 Uhr treten die Gastgeber der Sekundarschule Barleben gegen die Wanzleber Sekundarschüler sowie das Team der Ganztagsschule "J. Gutenberg" Wolmirstedt an. Die Patenmannschaften der E.ON Avacon Vertrieb GmbH treffen dabei auf eine vierte Kochgruppe aus der Salzmannschule in Magdeburg. Zusammen mit dem Magdeburger Profikoch Christian Ulrich vom Verband der Köche Deutschlands e.V. bewerten dann die Paten aus Sicht eines Restaurantgastes die kulinarischen Leistungen der jungen Köche.

Carolin Westermann, Pressesprecherin der E.ON Avacon Vertrieb GmbH: "Motivierte Jugendliche, die zum Kochlöffel greifen und fantastische Menüs mit viel Herzblut selbst zubereiten, fördern wir gern. Als Unternehmen sind wir daran interessiert, dass die Jugendlichen auch später im beruflichen Wettbewerb bestehen und Leistungsbereitschaft zeigen. Beim Erdgaspokal lässt sich dieser Wettbewerb bereits heute, im Team mit anderen Jugendlichen, praxisnah üben."

269 Teams mit insgesamt 1076 Mädchen und Jungen beschäftigen sich in ihrer Freizeit beim 14. Erdgaspokal mit gesunden, frischen Lebensmitteln und was man daraus zaubern kann.

In Sachsen-Anhalt kochen 44 Mannschaften, 20 davon in der Kochregion Magdeburg, 15 im Umkreis von Halle und neun im Kammerbezirk Dessau, im Bundeswettbewerb mit.

In der vergangenen Pokalrunde schafften es die Wanzleber Schüler sogar in das Regionalfinale. Das Team belegte damals den dritten Platz nach der Sekundarschule "Waldring" aus Haldensleben und der Sekundarschule "Thomas Müntzer" aus Wernigerode. Die Wanzleber hatten sich zuvor im Jahr 2009 gegen zwölf Teams aus dem Bereich Magdeburg durchgesetzt.