Schierke/Wernigerode l Zum ersten Böschungsbrand in diesem Jahr auf dem Brocken ist die Feuerwehr am Sonnabend Nachmittag gerufen worden. Gegen 13.43 Uhr wurden die Schierker Brandschützer alarmiert, weil in der Nähe der Teufelskanzel eine Fläche von 1000 Quadratmetern in Flammen stand. Der Brandherd befand sich direkt unterhalb der Schienenstrecke der Brockenbahn.

Mit Unterstützung der Kameraden aus Wernigerode gelang es nach knapp drei Stunden, das Feuer zu löschen. Insgesamt waren 25 Brandschützer mit fünf Fahrzeugen im Einsatz. Zur Ursache des Feuers ist noch nichts bekannt.

Auch am Tag zuvor musste die Wernigeröder Feuerwehr ausrücken, weil ein Mülleimer auf dem Platz des Friedens (15.45 Uhr) und ein Papiercontainer in der Ernst-Pörner-Straße (18.20 Uhr) brannten. Der Container wurde durch das Feuer zerstört. Sachdienliche Hinweise erbittet das Revierkommissariat in Wernigerode unter Telefon (0 39 43) 65 32 91.