Halberstadt (tk) l Eine verwaltungsinterne Lösung favorisiert die Partei von Noch-Landrat Michael Ermrich (CDU), der per 1.Juni zum Sparkassenverband nach Berlin wechselt. Martin Skiebe, Kreis-Baudezernent und Ermrich-Stellvertreter, soll als Kandidat der Harzer CDU im September ins Wahlrennen gehen.

In einer gemeinsamen Sitzung des Kreisvorstandes und der CDU-Kreistagsfraktion hat sich der 53-Jährige Quedlinburger am Montagabend klar durchgesetzt. Nach einer "intensiven, offenen und durchaus kritischen Aussprache", so Teilnehmer, gab es 18Stimmen für Skiebe. Für den Drübecker Denis Loeffke stimmten zehn Christdemokraten, acht für den Dingelstedter Andreas Schumann. Die offizielle Nominierung des CDU-Kandidaten soll am 3.Mai eine Mitgliederversammlung vornehmen.Martin Skiebe zur Volksstimme: "Das war das erste Mal, dass ich ein in Zahlen gefasstes Stimmungsbild erhalten habe." Er zeigte sich ob seines Ergebnisses zufrieden, kündigte aber zugleich an, bei der CDU-Basis weiter für seine Kandidatur werben zu wollen. Er stehe für eine sachliche und zielorientierte Politik im Landratsamt, sei "kein Parteisoldat". Daher schließt der parteilose Skiebe kategorisch aus, vor der Landratswahl der CDU beizutreten.