Wernigerode (jbs) l "Das Ergebnis war sehr knapp, 0,7Punkte zwischen den Teams", sagt Martina Foelsch, kurz nachdem die frohe Botschaft verkündet wurde. Die Schülerköche der Sekundarschule "Thomas Müntzer" aus Wernigerode haben das Landesfinale in Quedlinburg mit ihrem Hexen-Menü für sich entschieden und stehen erneut im Bundesfinale. Den 2. Platz erkochten sich die Kochmützen der Sekundarschule Zoberberg aus Dessau-Roßlau, dicht gefolgt von den Schülerköchen der Sekundarschule Wallwitz aus Petersberg. Der Jury sei es so schwer wie noch nie gefallen, sich für ein Team zu entscheiden.

"Vielleicht hat der Beistand der Familienangehörigen unseren Hexen geholfen", vermutet Martina Foelsch, die das Team als Betreuerin begleitete. Die Siegerinnen Lena Gerecke, Gina Guhl, Julia Wolter und Celine Schneevoigt kochen das nächste Mal am 8. Juni in Erfurt beim Bundesfinale.