Blankenburg (jmü). Modellbahnfans kommen an diesem Wochenende im Blankenburger Sportforum voll auf ihre Kosten. Modellbauer aus dem Harz und aus Hameln stellen dort ihre erweiterten und umgebauten Anlagen vor.

Allen voran die Mitglieder des Blankenburger Modellbahnclubs, die das aktuelle Thema "125 Jahre Rübelandbahn" aufgreifen und ihre Anlage "Bast" präsentieren. Sie wurde im Sommer auf Digitalbetrieb umgestellt, so dass die Züge der Spur H0 komplett über Computer angesteuert werden können. "Damit können wir die Zuggarnituren viel reeller umsetzen", so die Modellbahnfreunde, die zu ihrem Ausstellungswochenende die komplette Bandbreite der Züge auf der Rübelandbahn zeigen. Von der historischen Dampflok 95027, über Dieselloks bis hin zu den modernen E-Loks der HVLE.

Gern gesehene Gäste sind zudem die Wernigeröder Modellbahnfreunde mit ihrer Schmalspuranlage – ebenfalls in der Spurbreite H0 – sowie befreundete Modellbauer aus Hameln, die ihre Anlage nach Vorbild einer Mecklenburgischen Bahnlinie gestaltet haben. Zu sehen ist außerdem eine nostalgische Anlage der Spur S. Ein kleiner Flohmarkt rund um die Miniatur-Eisenbahnen rundet das Wochenende im Sportforum ab. Geöffnet ist die Ausstellung am Sonnabend und Sonntag, 13. und 14. November, jeweils von 10 bis 18 Uhr.