Blankenburg (jmü). Überraschende Nachricht von Stadt-Kämmerin Dagmar Fuckert. Wie sie die Stadträte informierte, könne der Fehlbetrag im Stadtsäckel für das laufende Jahr um eine Million Euro gesenkt werden. Hauptgrund ist die überraschend gut sprudelnde Gewerbesteuer. Die Einnahmen daraus steigen um rund 600000 Euro. Hinzu kämen mehr Landeszuweisungen als geplant sowie gesenkte Betriebsausgaben innerhalb der Verwaltung.