Wolmirstedt (cl). Großzügig zeigten sich viele Bürger und Unternehmer aus der Stadt und dem Umland, die Geld für das Adventsfest gaben. Spenden in Höhe von 1650 Euro konnte Marlies Cassuhn beim letzten Vorbereitungstreffen der Organisatoren verkünden.

Dank dieser Finanzspritze konnte an der Museumsscheune auf der Domäne die Weihnachtsbeleuchtung angebracht werden. Gerd Augsberg drehte am Dienstagnachmittag von Hand mehrere hundert Glühbirnen in die Fassungen.

Um 17 Uhr wird das zweitägige Adventsfest am kommenden Sonnabend, dem 27. November, eröffnet. Bürgermeister Dr. Zander wird zusammen mit dem Trinchen, dem Weihnachtsmann samt Engel und der Heidekönigin auf die Domäne kommen und sich vor der Scheune zur Begrüßung der hoffentlich zahlreichen Festbesucher aufstellen. Der Einzug des Stadtoberhauptes samt Gefolge wird musikalisch von Turmbläsern begleitet, die sich – entgegen ihres Namens – nicht hoch oben in einem Turm, sondern mitten im Getümmel aufstellen werden.

Das Festprogramm in der Scheune dauert am Sonnabend bis 21 Uhr. Im Außengelände kann bis 22 Uhr bei Glühwein und vielen kulinarischen Leckereien zusammengestanden werden. Außerdem laden die Innenstadthändler zwischen 16 und 20 Uhr zum "Shoppen bei Kerzenschein". Handzettel in den Geschäften verraten, wer sich beteiligt und welche Rabatte die Schnäppchenjäger an diesem Abend erwarten können.