Wolmirstedt (kd). Freitag und Sonnabend soll der Himmel auflockern. Es soll weiterhin recht mild bleiben. Der Herbst hat sein schönstes Kleid angelegt. Wie wär‘s mit einer Tour auf Schusters Rappen von Wolmirstedt nach Magdeburg an. Die 23 Kilometer verlangen dem Wanderer allerdings ein wenig Übung ab. Reine Gehzeit sind fünf bis sechs Stunden. Start ist am Bahnhof in Wolmirstedt. Über die Schlossdomäne geht es an der Freilichtbühne vorbei abwärts zur Ohre. In Höhe des Bodelschwingh-Hauses lässt sich das Flüsschen mittels eines Fußgängersteges (im vorigen Jahr für zirka 60 000 Euro saniert) überqueren. Der Wanderer gelangt ins Küchenhorn und durchs Hanssche Holz zum Mittellandkanal. Auf dem Kanaldamm erreicht er die Trogbrücke. Nach deren Überquerung geht es auf der linken Seite der Elbe über Alt-Lostau nach Magdeburg. Start und Ziel liegen an der Eisenbahn. So kann der Stress einer Autofahrt vermieden werden.