Wolmirstedt (gbi). Das Konzert des Männerquartetts "Supcooltour" bildete den Abschluss des Adventsfestes, und wie erwartet war die Kirche sehr voll. Gerhard Noetzel, Uwe Jauch, Andreas Nestler und Johannes Könitz hatten ihr Repertoire an die Weihnachtszeit angepasst und sangen in ihrer bekannten Vielstimmigkeit neben klassischen Volksliedern auch weihnachtliche Weisen, rezitierten – nicht ganz besinnliche – Gedichte. Erst nach mehreren Zugaben beendeten sie das Konzert, nicht ohne "ihr Lied", das Lied vom "nordafrikanischen Buschelefanten" gesungen zu haben.

Wie immer war der Eintritt zu diesem Konzert frei, lediglich am Ausgang wurde eine Spende erbeten. Und weil bei den anderen Konzerten sehr viele Spenden zusammen gekommen waren, freuten sich die vier Männer, dem Publikum dafür zu danken. Mit diesem Geld wurden die Magdeburger Klinik-Clowns und das Mobile Hospiz unterstützt.