Auf einem Flohmarkt war wohl jeder schon einmal und jeder hat auch seine Vorlieben, wonach er sucht. Oft sind Bücher auf solchen Märkten sehr beliebt. Die Zerbster Stadtbibliothek veranstaltet deshalb zweimal im Jahr einen reinen "Bücher-Flohmarkt" auf dem Leseratten nach Schätzen für ihr Bücherregal stöbern können. "Das ist schon der 18. Bücher-Flohmarkt, der seit Donnerstag läuft", berichtet Bibliothekarin Margitta Benecke stolz. Rudolf Schubert nutzt den Flohmarkt jedes Mal, um neue interessante Lektüren für sich zu finden. Der Preis ist bei jedem Buch Verhandlungssache und kommt der Bibliothek zugute. Foto: Ph. Queitsch