Zerbst (cbi). "Ach, da kommen ja meine Kinder", freut sich Silke Hoffmann von der Schloss-Konditorei. Und die Vorfreude der 19 Schüler der Klasse 1 b der Grundschule "An der Stadtmauer" ist nicht zu überhören. Sie sind gespannt und aufgeregt.

"Wir laden seit vielen Jahren in der Vorweihnachtszeit Schulklassen zu uns in die Backstube ein. Dort können die Kinder aus dem vorbereiteten Lebkuchenteig Herzen ausstechen. Die werden gebacken, anschließend in Schokolade getaucht und dann von einer meiner Mitarbeiterinnen mit dem Namen des jeweiligen Kindes beschriftet", so Bäckermeister Daniel Hoffmann, der die Schloss-Konditorei bereits in sechster Generation führt.

In der warmen Backstube staunen die Schüler über die vielen Geräte. Die großen Schüsseln, Rührbesen und Backbleche haben es ihnen angetan und die Maschinen. "Für uns ist es wunderbar, hier sein zu dürfen", freut sich Lehrerin Dagmar Hasart. "Die Kinder sind begeistert." Das zeigen sie und singen für die Mitarbeiter Weihnachtslieder. Ihre Lebkuchenherzen dürfen sie mit nach Hause nehmen.