Beetzendorf. Drei junge Männer haben aus einem Trabant ein Sprintwunder gebaut. Der Zwickauer schafft mit einem 150-PS-Turbodieselmotor die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in lediglich 5 Sekunden. Das Geschoss sollte erstmals beim Oster-Cruising auf dem Flugplatz Stendal-Borstel starten.

Der Wettbewerb fiel zum Bedauern der Schrauber aus. Sie boten der Volksstimme aber eine kleine Kostprobe und zeigten, was das grüne Monster drauf hat. Mehr dazu in der Donnerstagausgabe der Volksstimme und im E-Paper.