Magdeburg (js) l Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel (CDU) ist zuversichtlich, dass trotz laufender Klagen die Region Stendal bis Ende 2017 an die Autobahn A 14 angeschlossen wird. "Ich gehe davon aus, dass wir mit dem Bau der gut 20 Kilometer langen Abschnitte nächstes Jahr beginnen können", sagte Webel am Donnerstag der Volksstimme.

Die Etappe gehört zur geplanten Autobahn Magdeburg-Schwerin und reicht von Colbitz bis Lüderitz vor den Toren Stendals. Dagegen klagt der Umweltverband BUND. Ein Urteil wird für Anfang 2014 erwartet. Webel ist siegesgewiss, da der BUND mit einer ähnlichen Klage gegen einen A-14-Abschnitt in Brandenburg im Mai gescheitert war. Das Bundesverwaltungsgericht Leipzig hielt den Bau für bedarfsgerecht und gesetzeskonform.

Die gesamte 150 Kilometer lange Strecke bis zur Ostsee soll 2020 fertig sein. Als erster geht der Abschnitt Wolmirstedt-Colbitz 2014 unter Verkehr.