Magdeburg-Stadtfeld (rr). Auf der Großen Diesdorfer Straße ist am Donnerstag gegen 16.05 Uhr ein 31 Jahre alter Mann in Höhe der Schwimmhalle vor eine fahrende Straßenbahn gelaufen. Er erlitt nach Auskunft der Polizei schwerste Kopf- und Wirbelsäulenverletzungen und schwebt derzeit in Lebensgefahr.

Wie die Polizei informierte, war der Mann offenbar ohne auf den Verkehr zu achten über die Straße gegangen. Eine Autofahrerin konnte durch eine Vollbremsung den Zusammenstoß gerade noch verhindern. Der Mann lief weiter und wurde von der rollenden Straßenbahn erfasst. Sowohl die Straßenbahnfahrerin, als auch die Autofahrerin erlitten einen Schock. Die Straße ist bis vorraussichtlich 18.30 Uhr voll gesperrt.