Die Böller heißen "Frankenstain", "La Bomba", "Zesta Granatow" (Granatenreihe) oder einfach nur "TNT" oder "Achtung" mit Totenkopf und gekreuzten Knochen. Sie kommen zumeist aus Tschechien oder Polen und sind wahre Handabreißer.

Der Spezialist von der USBV- Gruppe (Unkonventionelle Spreng- oder Brandvorrichtung) des Landeskriminalamts zählt rückwärts: "Drei, zwei eins." Der apfelsinengroße Böller, der in einem ausgehöhlten Weißkohlkopf steckt, wird aus sicherer Entfernung elektrisch gezündet.

Zuerst steigt eine giftgrüne Rauchfahne auf, dann zerfetzt ein mächtige Detonation den Kopf in suppengemüsegroße Teilchen. Die Druckwelle ist noch in 30 Metern Entfernung an den Beinen zu spüren. Aufschrift auf dem polnischen Produkt: "Mindestabstand 15 Meter."

Lesen Sie mehr in der Freitagausgabe Ihrer Volksstimme!