Wer wählen geht, muss sich ausweisen können. Entweder mit dem Personalausweis oder mit dem Reisepass. Am besten ist es, auch die Wahlbenachrichtigungskarte mit ins Wahllokal zu nehmen. Das ist aber kein Muss. Wer die Karte nicht dabei hat, zeigt seinen Ausweis oder Pass. Die Helfer prüfen, ob man auch im Wählerverzeichnis eingetragen und somit wahlberechtigt ist.