SalvadordeBahia (dpa). Eine Offiziersanwärterin aus Niedersachsen ist aus der Takelage des Segelschulschiffs "Gorch Fock" in den Tod gestürzt. Das Unglück ereignete sich am Sonntag bei einer Ausbildungsfahrt in Brasilien. Die 25-Jährige stürzte auf das Deck und starb später im Krankenhaus. Zur genauen Unglücksursache machte die Deutsche Marine noch keine Angaben.

Bereits in der Vergangenheit hatte es auf der "Gorch Fock" tödliche Unfälle gegeben. Im September 2008 ertrank eine 18-Jährige in der Nordsee, nachdem sie während ihrer Wache über Bord gefallen war. 2002 starb ein 19-Jähriger nach einem Sturz aus der Takelage.

Auf dem berühmten Dreimaster wurden in den vergangenen 52 Jahren mehr als 14500 Offiziers- und Unteroffiziersanwärter ausgebildet. Das traditionsreiche Schiff war Mitte August zu seiner 156. Ausbildungsreise in internationale Gewässer aufgebrochen.