1. Startseite
  2. >
  3. Panorama
  4. >
  5. Aufgespiesst
  6. >
  7. Aufgespießt: Taube als China-Spion verhaftet

EIL

AufgespießtTaube als China-Spion verhaftet

Einzelhaft im Vogel-Knast

Von Axel Ehrlich 02.02.2024, 12:31
Doch kein Spion, Abflug!
Doch kein Spion, Abflug! Foto: dpa

Diesen Chinesen ist wirklich alles zuzutrauen. Zum Beispiel, dass sie Tauben zur militärischen Spionage einsetzen. Die Polizei, in diesem Fall die indische, ist diesbezüglich besonders auf Zack. Die Beamten fingen den verdächtigen Vogel kundig ein. Als sie auf den Flügeln Schriftzeichen entdeckten, die sie für chinesische hielten, war alles klar. Einzelhaft in der Tierklinik.

Später ergaben Detail-Ermittlungen, dass es sich um eine stinknormale Sporttaube aus Taiwan handelte und solche Flügel-Markierungen der Identifizierung der Tiere, die viele hundert Kilometer zurücklegen, dienen. Formaler Freispruch, – der Taube hat es wenig genutzt. Sie war in Vergessenheit geraten und musste weiter im Gewahrsam schmoren. Erst als die Tierschutzorganisation Peta sich einmischte, kam der Vogel frei. Bleibt zu hoffen, dass sich Täubchen aus lauter Enttäuschung über seine offenbar untätigen Besitzer nicht tatsächlich als China-Spion andient.