Agrar

Bewerberinnen um die Krone der Weinkönigin hoffen auf Finale

Von dpa 17.09.2021, 15:32 • Aktualisiert: 19.09.2021, 22:43
Linda Trarbach (Ahr), Kandidatin bei der Wahl zur 73. Deutschen Weinkönigin, lächelt.
Linda Trarbach (Ahr), Kandidatin bei der Wahl zur 73. Deutschen Weinkönigin, lächelt. Uwe Anspach/dpa

Forst - Die elf Bewerberinnen um die Krone der Deutschen Weinkönigin haben sich einen Tag vor Beginn des Wettstreits bei einem Treffen an der pfälzischen Weinstraße auf ihre Teilnahme vorbereitet. Im Garten eines Weinguts in Forst posierten die Kandidatinnen am Freitag für Medien und erhielten letzte Tipps für den Bühnenauftritt.

Die elf jungen Frauen sind oder waren Weinkönigin oder Weinprinzessin eines deutschen Anbaugebiets. Sie treten an diesem Samstag (16.00 Uhr) in Neustadt an der Weinstraße zu einer Vorentscheidung an. Vor einer 70-köpfigen Jury müssen sie unter anderem Fragen rund um den Wein und den Umgang damit beantworten. Sechs der Frauen qualifizieren sich für das Finale am 24. September in Neustadt an der Weinstraße.

Insgesamt gibt es in Deutschland 13 Anbaugebiete. Die Kandidatinnen aus Franken und Sachsen nehmen aufgrund einer verlängerten Amtszeit oder aus persönlichen Gründen diesmal nicht an der Wahl teil.