CSU-Diskussion über Zukunft Seehofers nimmt Fahrt auf

München (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer gerät nach den Verlusten bei der Landtagswahl weiter unter Druck. Als erster der großen CSU-Bezirksverbände forderte die CSU Schwaben einen Sonderparteitag, bei dem über die "Aufstellung" für die kommenden Jahre entschieden werden müsse. Ähnlich war die Stimmung nach Teilnehmerangaben in einer Bezirksvorstandssitzung der Oberfranken-CSU. Hingegen warnte der ehemalige bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber seine Partei vor Rücktrittsforderungen an Seehofer.