1. Startseite
  2. >
  3. Panorama
  4. >
  5. Winterwetter: DLRG: Betreten von Eisflächen kann lebensgefährlich sein

EIL

WinterwetterDLRG: Betreten von Eisflächen kann lebensgefährlich sein

Von dpa 05.12.2023, 18:46
Ein Stück Eis liegt neben einem zugefrorenen See.
Ein Stück Eis liegt neben einem zugefrorenen See. Ana Fernandez/SOPA Images via ZUMA Press Wire/dpa/Symbolbild

Cottbus/Berlin - Das anhaltende Winterwetter lockt die Menschen ins Freie - ein Ausflug auf zugefrorene Seen und Teiche kann jedoch lebensgefährlich werden. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) warnte am Dienstag vor dem Betreten von Eisflächen. „Die Dicke und Tragfähigkeit des Eises können stark variieren. Selbst vermeintlich dickes Eis kann brüchig sein und schnell brechen“, sagte Elisa Buchwald, Sprecherin der DLRG in Cottbus. Ein Einbruch in eiskaltes Wasser könne binnen Sekunden lebensgefährlich werden.

Im Januar dieses Jahres war ein Geschwisterpaar im Alter von 22 und 13 Jahren auf einem Stausee in Südthüringen eingebrochen und ums Leben gekommen. Im Winter 2021 etwa waren Menschen am Heiligen See in Potsdam und am Schlachtensee im Südwesten Berlins durch die Eisdecke ins Wasser gestürzt.