Justiz

Ermittlungen wegen Grundstückserwerb: Verdacht der Untreue

Von dpa 23.09.2021, 19:21 • Aktualisiert: 25.09.2021, 08:05

Koblenz - Die Staatsanwaltschaft Koblenz führt nach eigenen Angaben ein Ermittlungsverfahren gegen einen früheren Verantwortlichen der Verbandsgemeinde Loreley. Hintergrund sei der Erwerb eines Grundstücks für ein neues Feuerwehrgerätehaus der Stadt St. Goarshausen, teilte die Anklagebehörde am Donnerstag mit.

Gegen den Beschuldigten bestehe der Anfangsverdacht der Untreue - demnach habe er die Verbandsgemeinde vertraglich verpflichtet, die Kosten für einen Grunderwerb durch die Stadt St. Goarshausen zu erstatten. Ihm sei jedoch bekannt gewesen, dass das Grundstück aufgrund von Modernisierungs- und Instandsetzungskosten wertlos war. Zudem soll der fragliche Standort unwirtschaftlich gewesen sein.

In dem Verfahren seien Diensträume der Verbandsgemeindeverwaltung Loreley und der Stadt St. Goarshausen durchsucht und Beweismittel in Papierform und in digitaler Form sichergestellt worden, hieß es. „Die weiteren Ermittlungen werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen.“