1. Startseite
  2. >
  3. Panorama
  4. >
  5. Parteitag: Klingbeil: SPD muss in Krisenzeiten Verantwortung übernehmen

ParteitagKlingbeil: SPD muss in Krisenzeiten Verantwortung übernehmen

Von dpa Aktualisiert: 25.11.2023, 11:53
Lars Klingbeil, SPD Co-Vorsitzender.
Lars Klingbeil, SPD Co-Vorsitzender. Michael Kappeler/dpa

Neukieritzsch - SPD-Bundesparteichef Lars Klingbeil hat die Sozialdemokraten in Sachsen auf die Landtagswahl im kommenden September eingestimmt. Er erlebe einen geschlossenen und kämpferischen Landesverband, sagte Klingbeil am Samstag beim außerordentlichen Landesparteitag in Neukieritzsch (Landkreis Leipzig). In turbulenten Zeiten wie lange nicht mehr mit dem Krieg in der Ukraine, den Terroranschlägen der Hamas in Israel und dem Klimawandel sei es besonders wichtig, dass die Sozialdemokratie mehr Verantwortung übernehme.

Die designierte SPD-Spitzenkandidatin in Sachsen, Petra Köpping, hält Klingbeil für die richtige Wahl. Sie verkörpere Attribute, die für die Partei entscheidend seien: Zuversicht und Optimismus. In Sachsen ist am 1. September 2024 Landtagswahl. Derzeit sind Grüne und SPD Juniorpartner in einer Koalition mit der CDU, die den Ministerpräsidenten stellt. Bei der Landtagswahl 2019 hatten die Sozialdemokraten im Freistaat 7,7 Prozent der Stimmen erreicht. In Umfragen liegen sie derzeit auch in etwa bei diesem Wert.