stars

Wieder Shitstorm: Darf Laura Müller nur Karriere ohne ihren Wendler machen?

Laura Müller tauchte lange Zeit ab. Kürzlich kam ein erstes Lebenszeichen von ihr. Auf Instagram warb sie für eine Klamottenmarke. Heftige Kritik brannte auf. Der Grund: Verschwörungsschwurbler und Ehemann Michael Wendler. Die Herstellerin verteidigte die Tangermünderin.

Muss Laura Müller künftig auf Ehemann Michael Wendler verzichte, gar distanzieren?
Muss Laura Müller künftig auf Ehemann Michael Wendler verzichte, gar distanzieren? Foto: picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd

Cape Coral (nc)- Nach monatelanger Funkstille, meldet sich Laura Müller wieder zurück - und macht Werbung für ein Bekleidungsgeschäft. Darauf hagelt es Kritik für die gebürtige Tangermünderin. Inhaberin Isla Demir eilt Laura nun zur Hilfe. Das berichtet die "Intouch".

Erst kürzlich postet sie wieder fleißig Werbung. Diesmal für den Klamotten-Shop "Millania". Die Reaktion: vernichtend. Eine Userin soll laut "Intouch" geschimpft haben: "Hatte vorgestern den Warenkorb noch voll, bestimmt um die 400 Euro an Warenwert. Jetzt sehe ich, dass Frau Laura Müller für euch Werbung macht. Ciao, somit ist der Warenkorb wieder leer und eure Seite blockiert."

Eine andere Kundin reibt sich an den Verschwörungstheorien von Laura Müllers Ehemann auf, ätzt: "Werbung mit Laura Müller? Ihr Mann verbreitet menschenverachtende Hetze und ruft zum bewaffneten Aufstand gegen die Regierung auf".

Muss sie vielleicht auf Ehemann Wendler verzichten?

Nun springt die Inhaberin der Marke ihrem Testimonial zur Seite. Isla Demir sehe einfach nicht ein, dass Laura einen so heftigen Shitstorm von Leuten abbekommen sollte, die um die 40, 50 seien; die Kinder hätten, verheiratet seien. 

Auf Instagram verteidigt sie Laura Müller. Sie solle nicht in einen Topf mit Michael Wendler geworfen werden. Demir: "Sie hat diesen Mann geheiratet, weil sie ihn liebt. Ihr müsst diesen Menschen nicht an ihrer Seite akzeptieren. Was kann diese Frau bitte dafür?"