hochbegabt

Elfjähriges "Wunderkind" beendet erfolgreich Physik-Studium

Laurent Simons hat laut Aussage seiner Eltern an der Universität Antwerpen sein Studium zu Ende gebracht - dabei ist er gerade einmal elf Jahre alt. Nun möchte er sein Master-Studium beginnen. Aus einem herzerwärmenden Grund.

Lauren Simons absolviert nach Aussagen seiner Eltern sein Physik-Studium - im Alter von elf Jahren.
Lauren Simons absolviert nach Aussagen seiner Eltern sein Physik-Studium - im Alter von elf Jahren. Foto: picture alliance/dpa/ANP | Robin Van Lonkhuijsen

Antwerpen (nc) - Das ist wirklich ein besonderer Elfjähriger: Laurent Simons soll jüngst sein Physik-Studium an der belgischen Universität Antwerpen erfolgreich beendet haben.

Der belgisch-niederländische Junge brauchte für das Studium nur ein gutes  Jahr - statt üblicherweise drei Jahre. Dieses habe er nach Aussage seines Vaters Alexander Simons "mit höchster Auszeichnung" bestanden.

Das Wunderkind aus Flandern

Der hochbegabte Junge interessierte sich vor allem für Quantenphysik, berichtet der "Spiegel". Mit acht absolvierte er sein Abitur, danach studierte er Elektrontechnik an der Universität in Eindhoven. Dort kam es zum Bruch, kurz vor seinem Bachelor-Abschluss hat Laurent das Studium abgebrochen, Grund sei ein Streit mit der Unileitung. In Israel wollte Laurent Simons weiterstudieren - Corona verhinderte dies.

Nun sein Abschluss, in einem Alter, wo andere Kinder gerade erst Bruchrechnen erlernen. Zu seinem Bachelor sagt Simons: "Ein tolles Gefühl, dass ich das geschafft habe".

Nächster Schritt: Master

Als nächstes möchte Laurent Simons seinen Master in Antwerpen machen. Nur für ihn wird ein Programm maßgeschneidert - gemeinsam mit den Unis in Israel, Großbritannien und den USA.

Sein großer Traum sei es, das menschliche Leben zu verlängern, durch die Entwicklung künstlicher Organe.