fast tot getreten

Schlimmer Fall von Tierquälerei: Herzlose Kinder spielen mit Kätzchen Fußball

Es ist ein Vorfall, der traurig und wütend macht: eine Gruppe von Kindern hat ein hilfloses Katzenbaby als Fußball missbraucht und dabei fast getötet.

25.07.2022, 12:14
Illustration: Schlimme Tierquälerei in  Niederkassel-Mondorf: Ein Kätzchen ist nur knapp dem Tode entkommen, nachdem Kinder das hilflose Tier offenbar als Fußball benutzt haben. 
Illustration: Schlimme Tierquälerei in  Niederkassel-Mondorf: Ein Kätzchen ist nur knapp dem Tode entkommen, nachdem Kinder das hilflose Tier offenbar als Fußball benutzt haben.  (Foto: imago/frank sorge)

Niederkassel-Mondorf/DUR - Diese Tierquälerei erschüttert: Mehrere unbekannte Kinder haben ein hilfloses Katzenjunges offenbar als Fußball benutzt und das arme Tier dabei fast umgebracht.

Eine Zeugin beobachtete die schreckliche Tierquälerei in Niederkassel-Mondorf (Rhein-Sieg-Kreis) und alarmierte daraufhin eine Tierschützerin, die in der Nähe ein Katzenheim betreibt.

Die Frau brachte das Kätzchen daraufhin zu einem Tierarzt, der einen Schädelbasisbruch und zwei Rippen diagnostizierte, berichtet  die Bild. Das kleine Tier ist dem Tod vermutlich nur sehr knapp entronnen.

Laut Bericht war das Kätzchen schon ganz kalt und lag in einer ungewöhnlichen Seitenlage. Es hielt den Kopf die ganze Zeit schräg und hatte offenbar Lähmungserscheinungen.

Tierquälerei: Hifloses Kätzchen von Kindern fast zu Tode getreten

Nach der ersten Behandlung beim Tierarzt wurde das Kätzchen in die Obhut der Tierschützerin Gabriella Marchese bei Köln übergeben. Sie päppelt das kleine Tier nun mit viel Liebe und Vitamin-Präparaten langsam wieder auf. Das Kätzchen scheint sich allmählich etwas zu erholen.

Tierschützerin Marchese ist nach wie vor fassunglos, über die Herzlosigkeit der Kinder, die leider unerkannt blieben. Nicht nur Marchese fragt sich, wie man mit einem Lebewesen Fußball spielen kann und wo die Werte und die entsprechende Erziehung geblieben sind.