Von der Leyen verabschiedet ihren obersten Soldaten Wieker

Berlin (dpa) - Mit einem Großen Zapfenstreich ist der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Volker Wieker, feierlich in den Ruhestand verabschiedet worden. Er habe die Bundeswehr in einer prägenden Phase mit seiner Erfahrung aus mehr als vier Jahrzehnten Dienst wesentlich mitgestaltet, teilte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen mit. Der 64-Jährige Wieker scheidet aus Altersgründen aus. Er war acht Jahre im Amt und damit so lange wie keiner seiner Vorgänger.