Minsk (dpa) - Emma Hinze aus Cottbus hat beim ersten Bahnradsport-Weltcup der Saison in Minsk den dritten Platz im Sprint-Turnier belegt. Die EM-Vierte setzte sich im kleinen Finale gegen Mandy Marquardt aus den USA mit 2:0 Läufen durch.

Im Halbfinale hatte Hinze gegen die spätere Siegerin und Weltmeisterin Wai-Sze Lee aus Hongkong mit 0:2 verloren. Lea Sophie Friedrich aus Dassow wurde Neunte, Pauline Grabosch aus Erfurt belegte Platz elf.

Webseite Weltcup