Frankfurt/Main (dpa) - Bei der UCI World Tour des Radsports geht in den nächsten Monaten nichts, doch die Profis sitzen schon wieder fleißig auf ihren Rädern.

Der frühere Giro d'Italia-Sieger Tom Dumoulin vom Team Jumbo-Visma war am Sonntag auf seinem Rad zu sehen, wie er die virtuelle Strecke des Amstel Gold Race auf seinem Fernseher im Wohnzimmer bestreitet. 

Auf die Idee virtueller Radrennen sind auch Veranstalter gekommen: So soll ab Mittwoch "The Digital Swiss Five" starten, das von den Veranstaltern der Tour de Suisse organisiert wird. Der Schweizer Robin Froidevaux saß bereits auf seinem Rad und bereitete sich für den virtuellen Wettkampf vor.

Informationen zum Rennen

Homepage der Tour de Suisse

Digitale Strecken bei der Tour de Suisse