Bern (dpa) - Das Profi-Radrennen Tour de Romandie in der Schweiz fällt in diesem Jahr wegen der Coronavirus-Pandemie ersatzlos aus. Dies teilten die Organisatoren via Twitter mit.

Als Etappenorte vom 28. April bis zum 3. Mai waren unter anderem Aigle, Martigny, La Neuveville und Sion eingeplant, sie sollen für die Rundfahrt im Jahr 2021 (ab 27. April) drankommen. Zuvor waren bereits mehrere Frühjahrsklassiker wie Gent-Wevelgem, Mailand-Sanremo oder Tirreno-Adriatico wegen des Virus abgesagt worden.

Tweet der Veranstalter